Wie viel kann ein ausgebildeter Coach verdienen?

Neben der Tatsache, dass ein guter und empathischer Coach Anerkennung und Respekt verdient, geht es natürlich auch darum, seinen Lebensunterhalt mit dieser Tätigkeit bestreiten zu können. Und genau damit tun sich die meisten derzeit aktiven (und selbsternannten) Coaches schwer.

Sofern eine gute und fundierte Ausbildung - egal, wie sie zustande gekommen ist - zugrunde liegt, kann ein Coach relativ gut verdienen. Einige Coaches (aus dem Verbund der Akademie DA VINCI 3000) haben monatliche Einnahmen, die 5.000 Euro meist übersteigen (zeitweise mehr als 10.000 Euro).

Ein Coach ist auch ein Unternehmer - egal ob freiberuflich oder als gewerbetreibender. Deswegen muss er seine Leistungen verkaufen und an die passende Zielgruppe liefern. Dabei unterstützen wir tatkräftig, indem die Stufe 2 (CAP2) die Bereiche Positionierung, Marketing, Akquise und Verkaufen (inkl. Internet-Marketing) ausführlich behandelt werden.

Ein Coach verdient also das, was er verdient. Die Art und Höhe sind abhängig von der optimalen Positionierung im Markt sowie der Wirksamkeit und Akzeptanz seiner eigenen Wertschöpfung in der Gesellschaft.