Alle Module im Überblick

Einzelne Module sind in Blöcken zusammengefasst (Coaching, Personalführung, Unternehmenskultur), welche jeweils ein komplettes Ausbildungsprogramm darstellen. Alle Module sind einzeln aber auch als ganzer Block buchbar.

Für jedes Modul gibt es eine Teilnahme-Bestätigung. Für Ausbildungsprogramme oder Blöcke ein Zertifikat.


1. Ausbildung zum Coach

  • Definition der Begriffe Coaching und Coach
  • Der Coach: Wesen, Motive, Fähigkeiten, Ziele, ...
  • Die Arten von Coaching
  • Wichtige Methoden von Coaching
  • Verschiedene Coach-Typen
  • Mögliche Coaching-Szenarien
  • Die Grundregeln des Coachings
  • Die Zukunft von Coaching (eine Prognose mit Fallbeispielen und Nischen)
  • Praxisübungen und Fallbeispiele
  • und andere
  • Reviewtag 1 (nach ca. 3 Monaten)
  • Reviewtag 2 (nach ca. 6 Monaten)
  • Reviewtag 3 (nach ca. 9 Monaten)

Themenspektrum

Angst / Existenzangst / Panik, Loslassen, Mobbing / Konflikte, Partnerschaft, Führungsstil(e), Ziele, Finanzen, Depressionen (reflektierte und nicht psychotische), Burnout / Bore out, Ethik, Wertvorstellungen, Menschenbild, Allgemeinbildung, Intervention, Konfrontation, Unterbewusstsein, Intuition, Definitionen, Perspektivenmodell, Denken, Sein, Führung, Management, ...

Methoden und Tools

Das "me:in Prinzip", das Umkehrprinzip, mehrdimensionales 80:20 Prinzip, (zusammenfassend) die Hermetik, Semantik, Linguistik allgemein, NLP (Neuro-Liguistisches Programmieren), Kinesiologie, Dualität, Resonanz, Schwingungen / Wellen, Emotionen, Glaubensmodelle / Glaubenssätze, Meditation, Affirmation, physisches Umfeld, menschliches Umfeld, Ziele/Visionen, Medikamente, Anthropologie, Psychologie, Wertesysteme / Werte, Unternehmenskultur, Familienkultur, uvm.



2. Ausbildungen im Bereich Personalführung

  • Grundlagen der Mitarbeitermotivation
  • Grundlagen der Personalführung
  • Einführung in die zeitgemäße Personalentwicklung
  • Mobbing - Ursachen, Prävention und Handhabung
  • Module der Mitarbeitermotivation
  • Module und Instrumente der Personalentwicklung
  • Kündigung (Trennungsgespräche)
  • Grundlagen der Personalauswahl
  • und andere

Themenspektrum

Geisteshaltung, Führungsstil(e), Intuition vs. Ratio, Motivationsmodelle, intrinsische Motivation, Kommunikationsregeln, Wertvorstellungen / Werte, Organisationsstruktur, Organigramm, Zielemanagement, Mediation, Konfliktmanagement, Frühwarnsysteme, Personalentwicklung, Zielvereinbarungen, Meetingkultur, Stellenbeschreibung, Einstellungstests, Potentialanalysen, uvm.

Methoden und Tools

Modelle der Persönlichkeitstypen, Inner Game (nach Gallwey), anerkannte Potential-Testmodelle, SMART-, PURE-, CLEAR- und GROW Modell (nach Whitmore), gehirngerechtes Lernen (nach Birkenbihl), Axiologie (Lehre der Werte), Flow-Zustand (nach Csíkszentmihályi), uvm.



3. Ausbildungen im Bereich Unternehmenskultur

  • Was ist Unternehmenskultur (Grundlagen)
  • Unternehmenskultur im Detail (Herleitung und Etablierung)
  • Was sind Werte?
  • Wertesysteme erkennen und handhaben
  • Erstellung eines Leitbildes
  • Etablierung eines Leitbildes
  • Was ist Corporate Identity?
  • Personalführung im Sinne von Unternehmenskultur
  • und andere

Themenspektrum

Kodifizierung Kultur / Unternehmenskultur, Master- und Sub-Kulturen, Corporate Identity, Corporate Culture, Corporate Art, internes Marketing, Werte, Wertearbeit, Firmen-Leitbilder, Führungsstil(e), Personalführung, Personalentwicklung, Zielemanagement, Zielvereinbarungen, Mediation, Gestaltung interner Worksshops, Berichtswesen, monetäre Ziele, Unternehmensziele, Kommunikationskultur, Wertschätzung, Disziplin, Effizienz, Qualitätsmanagement, Erwartungsmanagement, Erfüllungsmanagement, uvm.

Methoden und Tools

Die wesentlichen Methoden sind von Frank H. Sauer entwickelt worden und dienen als (etablierende und nachhaltige) Ergänzung zum klassischen Goal-, Personal-, Value- und Change-Management - u.a. inspiriert durch Peter F. Drucker.



Daten und Medien, die in vielen Modulen herangezogen werden

  • Neueste Ergebnisse der Hirnforschung und Neurobiologie
  • Ergebnisse relevanter Studien
  • Interviews und Aufsätze von ausgesuchten Wissenschaftlern, herausragenden Persönlichkeiten, Mentoren und Coaches
  • Umfangreiche Video-Dokumentationen zu einzelnen Fachthemen
  • Audio-Books zu wichtigen Fachthemen
  • Filme mit Tiefgang und guten „Pictures“ im Kontext einer Story zur intensiven Bewusstmachung und Verankerung
  • Philosophische Aufsätze
  • Fachliteratur mit pragmatischen Ansätzen
  • Checklisten und Formulare
  • Modell-Diagramme
  • Handouts und Memoranden (Denkschriften)
  • Praxisbeispiele anhand von "Storys", welche tief beleuchtet werden