Philosophie

Coaching hat eine große Zukunft, allerdings nur dann, wenn der Beruf Coach und die Methode Coaching richtig kodifiziert werden. Derzeit versuchen institutionell geprägte Ausbildungen sowie die etablierte Psychologie das Berufsbild Coach zu definieren und einige davon bieten zahlreiche Ausbildungen an. Viele Angebote sind verwirrend und nicht im Sinne der Erfinder und im Interesse der Anspruchsgruppen.

Unsere Akademie besteht seit 2001, der Gründer Frank H. Sauer ist Coach seit 1996. Bei diesem Wirken konnten in weit über 1000 Coachings die Erfahrung gemacht werden, dass Coaching einen einfachen aber völlig neuen Denkansatz benötigt, um die Probleme des Einzelnen und unserer heutigen Gesellschaft zu lösen.

Bei uns zählen keine "Titel" sondern "Inhalte" und "Ergebnisse".

"Du veränderst Dinge nicht, indem Du die bestehende Realität bekämpfst. Um etwas zu verändern, musst Du ein neues Modell erschaffen, welches das bestehende Modell überflüssig macht.“

R. Buckminster Fuller


Kern und Wesen unserer Coaching-Ausbildung ist

  1. dem Ursprung des Coachings[1] treu zu bleiben,
  2. den rein akademischen Weg des Bildungssystems[2] zu verlassen und
  3. den Studenten beim Etablieren als Coach bestmöglichst zu unterstützen (am Arbeitsplatz oder auf selbständiger Basis).

Was sagen alte große Meister über Wissen und Wahrheit in Bezug auf das intuitive Denken:

Platon: „Den innersten Kern meiner Philosophie kann man nicht lehren. Er entsteht plötzlich – intuitiv – wie ein von einem springenden Funken entzündetes Licht, das sich nun von selbst erhält.“

Hermann Hesse„Zweck und Resultat der Meditation ist nicht ein Erkennen im Sinn unserer westlichen Geistigkeit, sondern ein Verschieben des Bewusstseinszustandes, eine Technik, deren höchstes Ziel eine reine Harmonie, ein gleichzeitiges und gleichmäßiges Zusammenarbeiten von logischem und intuitivem Denken ist.“

Mit diesem Ausbildungsprogramm wollen wir dem Ganzen ein Gesicht geben und leiten ein methodisches Prinzip ab, welches den o.a. Kern wiederspiegelt. Die besondere Aufmerksamkeit liegt auf einer guten Balance zwischen

       >   METHODIK (umfangreiche Methodenkompetenz) und

       >   INTUITION (reaktivierte intuitive Fähigkeiten und Entscheidungskompetenz).

Diese Terminologie und eine daraus abgeleitete und umsetzbare Lehre haben wir INTUISTIK® genannt - die "Lehre von der Intuition" in Verbindung mit praktischer Methodik, innerhalb eines voll umfänglichen Instrumentes. Dies wird Ihnen in dem hier angebotenen CAP zur Verfügung gestellt.


[1] Der Ursprung des Coachings ist eine spannende Geschichte, die selbstverständlich zu Beginn der Coachingausbildung erörtert wird. Das Wort "Coach" heißt ursprünglich (etymologisch) "Kutsche" und wurde im 16. Jahrhundert aus dem Ungarischen in andere Sprachen exportiert. Seit etwa 1964 wird es im Sport verwendet und etwa 1988 vom Sport in die Wirtschaft transportiert. Irrtümlicherweise wird die Methode Coaching nun von der Psychologie - urspr. die "Lehre der Seele, des Atems" - vereinnahmt, obwohl das Coaching in seinem Kern und Wesen dem gesunden Menschenverstand und der Nutzung von Intuition gleicht. CAP und die Intuistik haben zum Ziel, dass der Begriff Coach kodifiziert und von jeglicher Psychotherapie abgegrenzt wird, auch wenn sich das naturgemäße Coaching psychologischem Wissen bedient.

[2] Unser heutiges (akademisches) Bildungssystem entspricht systemisch und dem Gedankengut des Preußischen Bildungssystems aus dem frühen 18. Jahrhundert. Das ausgesprochene Ziel war, gefügige "Untertanen" zu züchten. Dieses Ziel ist bis heute nie wirklich revidiert worden und somit systemisch immer noch verankert.


Letzte Bearbeitung am 28.02.2018