Initiatioren

Frank H. Sauer

Coach und Mentor Frank H. Sauer
Frank H. Sauer

Frank ist Jahrgang 1964, lebt glücklich liiert in Köln und hat 4 Kinder. Er ist seit 1996 als Coach tätig und gründete 2001 die Akademie DA VINCI 3000. Frank bezeichnet sich selbst als "strukturierten Freidenker, der ohne Konfession und starre Konvention evolutionäre Wege geht".

Schon früh hatte er als Jungunternehmer das Glück, mit vielen erfahrenen und visionären Menschen zusammenarbeiten zu dürfen. Es handelt sich um Persönlichkeiten, die bahnbrechendes geleistet haben, das vereinzelt sogar weltbekannt wurde. Einige davon boten sich ihm als Mentor an und begleiteten ihn viele Jahre. 

Inspiriert durch diese Lehrmeister, den zahlreichen philosophischen Gesprächen sowie Exkurse in Branchen, Regionen, Abgründe, Herausforderungen und verrückten Projekten folgte er dann endlich zur Jahrtausendwende seiner ureigenen Vision: Das Transformieren der Bildungssysteme.

Und dafür mussten strategische Pläne her:

  1. Entdecken und verstehen, was in unserer Welt tatsächlich vor sich geht.
  2. Sehr viel Geduld und Spucke ("nimm Dir 1000 Jahre Zeit und Du wirst Großes vererben müssen").
  3. Coachen von Gutmenschen, welche im besten Fall positive Meinungsführer oder Macher sind.
  4. Ständiges Sammeln und Weitergeben von wichtigem und elementarem Wissen.
  5. Verrückte - und teilweise sehr schmerzhafte - Exkurse, um erneut dazu zu lernen.
  6. Aufbauen und Pflegen von Beziehungen mit potentiellen Verbündeten.
  7. Inspirieren und Ausbilden von Menschen, die als Coach oder Botschafter andere Menschen unterstützen wollen.
  8. Beobachten, Mut haben, handeln und wieder: Geduld haben.
  9. Mindestens seine eigenen Kinder vorbildlich zu "Selbstdenkern" zu animieren.

Was Frank H. Sauer über CAP-Intuistik und insbesondere über die außergewöhnliche Form dieser umfangreichen Ausbildung zum Coach sagt:

"Es ist an der Zeit, den rein akademischen und dogmatischen Weg zu verlassen, da dieser nun endgültig nicht mehr funktionieren wird. Auswendiglernen und das stupide Nachplappern oder Nachmachen ist insbesondere bei einer anspruchsvollen Ausbildung zum professionellen Coach nicht zielführend. Vielmehr ist die Zeit reif, für die Wiederentdeckung der Individualität, der Intuition und eine dementsprechende Führungsqualität - verbunden mit Empathie und werteorientierter Disziplin.

Vor allem von den zahlreichen orientierungslosen, gefrusteten oder ausgebrannten Menschen, die vor den Karren gespannt wurden (oder besser: sich haben spannen lassen), um die vorherrschende Leistungsgesellschaft immer weiter voran zu "treiben" und deren Initiatoren reich sowie noch hochmütiger zu machen, als sie in den letzten Jahrhunderten ohnehin schon waren.

Mit dieser Ausbildung zum Coach werden wir wichtige Beiträge für die ganze Gesellschaft leisten:

  • Eine Vielzahl von gut ausgebildeten Coaches, die ihre Klienten auf die neuen Herausforderungen unserer Zeit vorbereiten.
  • Unternehmer unterstützen, eine zeitgemäße und nachhaltige Unternehmenskultur zu entwickeln.
  • Das gesamte "essenzielle" Wissen der Menschheit so aufzubereiten und zu konsolidieren, dass es JEDEM in verständlicher Weise zur Verfügung steht. Ergo: Transparenz, Offenheit, Flexibilität, Selbstverwirklichung und Wertschätzung.

Diese Ausbildung ist zeitgemäß, außergewöhnlich, reich an Erkenntnissen und vor allem wird sie viel Freude bereiten. Jeder Absolvent ist nach der Ausbildung ein selbstbewusster und gebildeter Coach, der in der Gesellschaft (in Unternehmen oder bei Einzelpersonen) in sehr vielen Bereichen Unterstützung als Sparringspartner, Begleiter oder als Ratgeber auf Augenhöhe anbieten kann.

Und ja, diese Ausbildung ist neu, nicht zureichend erprobt und deswegen selbstredend von konventionell denkenden akademischen Kreisen nicht anerkannt. Dennoch wird sie so erfolgreich sein wie das von mir praktizierte Coaching, das bereits über 1000 aufgeschlossenen Klienten den Weg aufgezeigt hat, wie man Lebensqualität und persönliches Glück erreichen kann. 

Lasst uns also umdenken und neue - wenn auch einfache - Wege gehen!

Ganz herzliche Grüße, Frank"

Mehr Infos über Frank H. Sauer auf seiner Webseite als Coach: www.sauercoaching.de


Die Verbündete

An der Seite von Frank gibt es zahlreiche erfahrene Coaches, Mentoren und Unternehmer sowie junge und ambitionierte Menschen, die sich dem Wertewandel stellen und bewusst Verantwortung hierfür übernehmen. Einige davon sind als Mitgestalter von CAP sehr engagiert und selbige oder andere stehen als Dozenten und Ausbilder zur Verfügung. Zu gegebener Zeit werden sie sich an dieser Stelle vorstellen.